lots of lots

A Senufo Headdress, "porpianong"

Similar Sale History

View More Items in Hats
item-136407086=1
item-136407086=2
item-136407086=3
item-136407086=4
item-136407086=5
item-136407086=6
item-136407086=7
item-136407086=8
item-136407086=9
item-136407086=10
item-136407086=11
item-136407086=12
item-136407086=13
item-136407086=14
item-136407086=15
item-136407086=16
A Senufo Headdress, "porpianong"
Item Details
Description
Maske, Kopfaufsatz, "porpianong"
Senufo, Côte d’Ivoire
Ohne Sockel / without base
Holz. H 54 cm. B 42 cm.

Provenienz:
René David (1928-2015), Zürich.

Ausgestellt:
Musée International du Golfe de Guinée, Togo (2005-2011).

Vogel-Darstellung, welche im zentralen Senufo-Gebiet die Autorität und die Macht des auf Altersklassen basierenden poro-Bundes verkörperte. Diese Gemeinschaft von Initiierten bestimmte das kultische Dasein der Senufo und übte damit die soziale und politische Kontrolle der Gemeinschaft aus.

Der sejen (= Vogel) greift auf den ursprünglichen Entstehungsmythos der Senufo zurück, laut dem fünf Totem-Tiere am Anfang der Schöpfung standen (Vogel, Schildkröte, Chamäleon, Krokodil und Schlange). Dargestellt ist nicht immer wie allgemein verbreitet nur der Calao-Nashornvogel) sondern, aufgrund der lokalen Namen auch diverse andre Vogelarten. Gemeinsam sind ihnen der Schwangerschaft suggerierende gewölbte Bauch, der lange Schnabel, die ausgebreiteten Flügel und die markante aufrechte Haltung.

Die für ihre hervorragende Abstraktion geschätzten "porpianong" (= "Mutter des Kindes des Poro") wurden meistens im heiligen Hain aufbewahrt und regional bei rituellen Zeremonien, anlässlich derer Novizen die letzte Phase ihrer Ausbildung aufnahmen, auf dem Kopf balancierend vorgeführt. Nebst seiner Wachfunktion verband der Vogel (wie in unzähligen anderen Kulturen) Dies- und Jenseits.

Weiterführende Literatur:
Barbier, Jean Paul (1993). Arts de la Côte d’Ivoire. Genf: Museé Barbier-Mueller.

CHF 600 / 1 200
EUR 600 / 1 200

Condition
The condition (wear, eventual cracks, tear, other imperfections and the effects of aging etc. if applicable) of this lot is as visible on the multiple photos we have uploaded for your documentation.

Please feel free to contact Hammer Auktionen for all questions you might have regarding this lot (info@hammerauktionen.ch).

Any condition statement given, as a courtesy to a client, is only an opinion and should not be treated as a statement of fact. Hammer Auktionen shall have no responsibility for any error or omission.

In the rare event that the item did not conform to the lot description in the sale, Hammer Auktionen is here to help. Buyers may return the item for a full refund provided you notify Hammer Auktionen within 5 days of receiving the item.

------------------------------------

Der Zustand (allfällige Abnutzung, Gebrauchsspuren, Risse, eventuelle andere Beeinträchtigungen und die Altersspuren usw.) dieses Lots ist auf den Fotos, die wir für Ihre Dokumentation hochgeladen haben, zu sehen.

Für alle Fragen zu diesem Objekt steht Ihnen Hammer Auktionen gerne zur Verfügung (info@hammerauktionen.ch).

Die Angaben zum Zustand der Objekte, die aus Sachdienlichkeit gegenüber den Interessenten gemacht wurden, sind nur eine Meinung und sollten nicht als Tatsachenbehauptung behandelt werden. Hammer Auktionen übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler oder Unterlassungen.

Im seltenen Fall, dass der Artikel nicht mit der Beschreibung im Katalog übereinstimmt, ist Hammer Auktionen hier, um zu helfen. Käufer können das Lot gegen volle Rückerstattung zurückgeben, sofern sie Hammer Auktionen innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt des Lots benachrichtigen.
Weight
2300 g
Buyer's Premium
  • 26% up to CHF 100,000.00
  • 21% above CHF 100,000.00

A Senufo Headdress, "porpianong"

Estimate CHF 600 - CHF 1,200
Sep 29, 2022
See Sold Price
Starting Price CHF 5
Shipping, Payment & Auction Policies
Ships from Basel, BS, Switzerland
Local Pick-Up Basel, BS, Switzerland
HAMMER AUKTIONEN, African, Tribal, Oceanic, Asian, Ancient Art
Auction Curated By
Jean David
African and Oceanic Art
Matthias ASAEL
Collectibles, Books, Postcards, Accessories
logo
www.liveauctioneers.com
item
0008: A Senufo Headdress, "porpianong"
Sold for CHF 75017 Bids
Est. CHF 600 - CHF 1,200Starting Price CHF 5
HAMMER 106 / African Art
Sep 29, 2022 12:00 PM EDT
Buyer's Premium 26%
Lot 0008 Details
Description
...
Maske, Kopfaufsatz, "porpianong"
Senufo, Côte d’Ivoire
Ohne Sockel / without base
Holz. H 54 cm. B 42 cm.

Provenienz:
René David (1928-2015), Zürich.

Ausgestellt:
Musée International du Golfe de Guinée, Togo (2005-2011).

Vogel-Darstellung, welche im zentralen Senufo-Gebiet die Autorität und die Macht des auf Altersklassen basierenden poro-Bundes verkörperte. Diese Gemeinschaft von Initiierten bestimmte das kultische Dasein der Senufo und übte damit die soziale und politische Kontrolle der Gemeinschaft aus.

Der sejen (= Vogel) greift auf den ursprünglichen Entstehungsmythos der Senufo zurück, laut dem fünf Totem-Tiere am Anfang der Schöpfung standen (Vogel, Schildkröte, Chamäleon, Krokodil und Schlange). Dargestellt ist nicht immer wie allgemein verbreitet nur der Calao-Nashornvogel) sondern, aufgrund der lokalen Namen auch diverse andre Vogelarten. Gemeinsam sind ihnen der Schwangerschaft suggerierende gewölbte Bauch, der lange Schnabel, die ausgebreiteten Flügel und die markante aufrechte Haltung.

Die für ihre hervorragende Abstraktion geschätzten "porpianong" (= "Mutter des Kindes des Poro") wurden meistens im heiligen Hain aufbewahrt und regional bei rituellen Zeremonien, anlässlich derer Novizen die letzte Phase ihrer Ausbildung aufnahmen, auf dem Kopf balancierend vorgeführt. Nebst seiner Wachfunktion verband der Vogel (wie in unzähligen anderen Kulturen) Dies- und Jenseits.

Weiterführende Literatur:
Barbier, Jean Paul (1993). Arts de la Côte d’Ivoire. Genf: Museé Barbier-Mueller.

CHF 600 / 1 200
EUR 600 / 1 200

Condition
...
The condition (wear, eventual cracks, tear, other imperfections and the effects of aging etc. if applicable) of this lot is as visible on the multiple photos we have uploaded for your documentation.<br><br>Please feel free to contact Hammer Auktionen for all questions you might have regarding this lot (info@hammerauktionen.ch).<br><br>Any condition statement given, as a courtesy to a client, is only an opinion and should not be treated as a statement of fact. Hammer Auktionen shall have no responsibility for any error or omission.<br><br>In the rare event that the item did not conform to the lot description in the sale, Hammer Auktionen is here to help. Buyers may return the item for a full refund provided you notify Hammer Auktionen within 5 days of receiving the item.<br><br>------------------------------------<br><br>Der Zustand (allf&#228;llige Abnutzung, Gebrauchsspuren, Risse, eventuelle andere Beeintr&#228;chtigungen und die Altersspuren usw.) dieses Lots ist auf den Fotos, die wir f&#252;r Ihre Dokumentation hochgeladen haben, zu sehen. <br><br>F&#252;r alle Fragen zu diesem Objekt steht Ihnen Hammer Auktionen gerne zur Verf&#252;gung (info@hammerauktionen.ch).<br><br>Die Angaben zum Zustand der Objekte, die aus Sachdienlichkeit gegen&#252;ber den Interessenten gemacht wurden, sind nur eine Meinung und sollten nicht als Tatsachenbehauptung behandelt werden. Hammer Auktionen &#252;bernimmt keine Verantwortung f&#252;r etwaige Fehler oder Unterlassungen.<br><br>Im seltenen Fall, dass der Artikel nicht mit der Beschreibung im Katalog &#252;bereinstimmt, ist Hammer Auktionen hier, um zu helfen. K&#228;ufer k&#246;nnen das Lot gegen volle R&#252;ckerstattung zur&#252;ckgeben, sofern sie Hammer Auktionen innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt des Lots benachrichtigen.
Weight2300 g
Contacts
HAMMER AUKTIONEN, African, Tribal, Oceanic, Asian, Ancient Art
+ 41 44 400 02 20
St. Jakobs-Strasse 59
Basel, 4052
Switzerland
LiveAuctioneers Supportinfo@liveauctioneers.com
iphoneandroidPhone

Get notifications from your favorite auctioneers.

TOP